Airolo – Faido

26. Februar 2018 | Kategorien: Wandern

Der Kalender zeigt den 7. Oktober 2017. Der Wecker klingt mich früh morgens aus dem Bett. Nach einem Frühstück ziehe ich die Wanderschuhe an und gehe ins Tessin – wo heute prächtiges Wetter ist.  Um ca. acht Uhr kommt der Zug aus dem alten Gotthardtunnel heraus und fährt in den Bahnhof Airolo ein. Obwohl es mit ca. vier Grad noch recht kalt ist mache ich mich gleich auf den Weg das Leventina hinunter.

Airolo

Schon bald geht der Wanderweg durch einen Wald bevor man auf eine Wiese kommt mit herrlichem Bergpanorma.

Weiter geht es gemächlich das Tal hinunter.

Tessin

Weiter geht der Weg nach Rodi-Fiesso, wo sich das Tal engt.

Rodi-Fiesso

Anschliessend geht der Wanderweg im Wald nochmals leicht hinauf, bevor es in die Schlucht hinunter geht. Unten angekommen dauert es noch ca. eine Stunde bis Faido, dass ich nach fünf Stunden Wanderzeit erreiche. Dort nehme ich die S-Bahn nach Bellinzona und fahre nach Hause.

Karte Airolo - Faido