Airolo – Faido

26. Februar 2018

Der Kalender zeigt den 7. Oktober 2017. Der Wecker klingt mich früh morgens aus dem Bett. Nach einem Frühstück ziehe ich die Wanderschuhe an und gehe ins Tessin – wo heute prächtiges Wetter ist.  Um ca. acht Uhr kommt der Zug aus dem alten Gotthardtunnel heraus und fährt in den Bahnhof Airolo ein. Obwohl es mit ca. vier Grad noch recht kalt ist mache ich mich gleich auf den Weg das Leventina hinunter.

Airolo

Schon bald geht der Wanderweg durch einen Wald bevor man auf eine Wiese kommt mit herrlichem Bergpanorma.

Wandern im Tessin. Hiking in Ticino. #ticino #tessin #herbst #fall #switzerland #schweiz #prato #quinto #faido #maroni #chestnut #berge #mountains

A post shared by Benjamin Schlegel (@benjamin.schlegel) on

Weiter geht es gemächlich das Tal hinunter.

Tessin

Weiter geht der Weg nach Rodi-Fiesso, wo sich das Tal engt.

Rodi-Fiesso

Anschliessend geht der Wanderweg im Wald nochmals leicht hinauf, bevor es in die Schlucht hinunter geht. Unten angekommen dauert es noch ca. eine Stunde bis Faido, dass ich nach fünf Stunden Wanderzeit erreiche. Dort nehme ich die S-Bahn nach Bellinzona und fahre nach Hause.

Karte Airolo - Faido{:}{:en}The calendar shows the 7th of October 2017, the alarm clock rings me out of the bed early in the morning. After breakfast I put on my hiking shoes and go to Ticino – where the weather is nice today.  At about eight o› clock the train leaves the old Gotthard tunnel and enters Airolo station. Although it is still quite cold with around four degrees, I start walking right away down the Leventina.

Airolo

Soon the trail leads through a forest before you reach a meadow with a wonderful mountain panorama.

Wandern im Tessin. Hiking in Ticino. #ticino #tessin #herbst #fall #switzerland #schweiz #prato #quinto #faido #maroni #chestnut #berge #mountains

A post shared by Benjamin Schlegel (@benjamin.schlegel) on

The hiking trail continue slowly down the valley.

Tessin

The path continues on to Rodi-Fiesso, where the valley is narrow.

Rodi-Fiesso

The trail then climbs slightly up in the forest before descending into the gorge. At the bottom it takes about an hour until Faido that I reach Faido after five hours of walking time. There I take the S-Bahn to Bellinzona and go home.

Karte Airolo - Faido