Nashornwilderei bleibt ein Problem

Gestern wurde bekannt, dass Wilderer im französischen Zoo von Thoiry einen Nashornbullen mit drei Kugeln getötet haben und eines seiner Hörner abgesägt haben. Bereits vor zwei Jahren habe ich bei der NZZ im Praktikum über die Nashornwilderei berichtet (Umgebremsete Jagd auf Nashörner). Aus aktuellen Anlass gebe ich hier ein kurzes Update. (mehr …)

Eiswandern dem Vorderrhein entlang

Es ist Samstag, 25. Februar. Um 5 Uhr klingelt mich der Wecker aus dem Bett. Der Wetterbericht sagt traumhaftes Wetter voraus mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Mit warmen Kleidern spaziere ich zum Bahnhof in St. Gallen. Um kurz vor 9 Uhr erreiche ich Trun und mache mich auf den Weg dem Vorderrhein hinab. (mehr …)

Frohes neues Jahr – Feuerwerk in R

Mit R kann man nicht nur Statistik und Weihnachtsbäume darstellen, man kann auch Feuerwerke erscheinen lassen. Mit einem Loop und einigen Zufallsvariablen erscheinen endlos viele Feuerwerke. (mehr …)

Frohe Weihnachten

Im Opensource Statistikprogramm R kann man nicht nur Statistiken darstellen, sondern man kann auch beliebige Objektive damit zeichnen. Mit dem folgenden Code wird ein Weihnachtsbaum gezeichnet. Damit wünsche ich euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. (mehr …)

Warum der diesjährige US-Wahlkampf anders war

Die Ausgangslage war eigentlich klar. Die politikerfahrene Hillary Clinton trat gegen den Politneuling Donald Trump an. Und doch kam es anders heraus als viele erwarteten. Eine Analyse zu den US-Präsidentschaftswahlen. (mehr …)

Strahlend schönes Wetter im Bünderland

Das Kalenderblatt zeigt Mittwoch, 5. Oktober 2016. Früh morgens stehe ich auf und nehme den Zug nach Sedrun. Die Aussichten sind prächtig. Die Wetterprognose sagt zehn Stunden Sonnenschein und wolkenfreies Wetter voraus. Im Zug frage ich mich, wann dann endlich die Sonne auftaucht. Denn viel mehr Wolken passen da nicht hin. (mehr …)

Wanderung ins schöne Tessin

Es ist Samstag, 27. August 2016. Der Wetterbericht sagt Traumwetter voraus, also mache ich mich mit dem ersten Zug auf den Weg nach Göschenen und Andermatt. Mit dem Postauto geht die Reise weiter nach Hospental, wo der Aufstieg zum Gotthardpass beginnt. (mehr …)

Oberalppass

Wir schreiben den 25. August 2016. Es ist Donnerstag und der Sommer ist in seiner Höchstform: heiss und sonnig soll es werden – Ideal um in die Höhe zu gehen. Ein Kollege holt mich um 5:30 ab und wir fahren gemeinsam nach Andermatt. (mehr …)

Morgenwanderung den Furka hinunter

Es ist 5. Juli 2016. Ich erwache langsam auf dem Furkapass. Es ist 5:30 Uhr und der Tag bricht herein. Nach einer kurzen Nacht mit einer himmlischen Sternenpracht sehe ich dem Sonnenaufgang zu und richte mich zur Wanderung hinab ins Tal nach Andermatt. (mehr …)

Polizisten, Murmeltiere und die Milchstrasse

Es ist Montag, 4. Juli 2016. Der Kalender zeigt Neumond – ein optimaler Tag um auf den Furkapass zu steigen und dort zu schlafen. Nachdem mich der Wecker um 4:25 Uhr aus dem Bett geklingelt hat, ich die letzten Sachen gepackt und gefrühstückt habe, mache ich mich auf den Weg zum Bahnhof. 5:37 fährt die S-Bahn los, um 9:25 erreiche ich Münster. Das Abenteuer kann beginnen. (mehr …)

Ältere Einträge | Neuere Einträge